Natursteine im Garten – entdecken Sie die faszinierenden Gestaltungsmöglichkeiten

Natursteine sind natürliche Baumaterialien, welche es in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Zusammensetzungen gibt. Mit Natursteinen im Garten holen Sie sich faszinierende Gestaltungsmöglichkeiten auf das eigene Grundstück. Ob Findlinge, Flusskiesel, als Plattenweg verlegt, in einer Gabionen Mauer oder als Sichtschutz – Natursteine werden in ihrer Ansicht nie langweilig.

Da naturnahes Gärtnern dem Geschmack vieler Garten- und Grundstücksbesitzer entspricht, ist der Einsatz von vielfältigen Natursteinen nicht mehr wegzudenken. Verarbeitet erscheinen Natursteine glattpoliert oder sanft gerundet zum Beispiel als Kieselsteine. Wer es lieber rau und unvollkommen mag, nutzt Splitte, die durch einfaches Zerteilen von großen Natursteinen entstehen.

Verwenden Sie Natursteine im Garten beim Bau von:

  • einer Abgrenzung oder Sichtschutz
  • einer Piazza im heimischen Garten
  • einer Natursteinmauer als perfekten Rahmen
  • einem Bodenbelag Ihrer Terrasse

Gelungenes Beiwerk für zauberhafte und lebendige Gärten

Ein Garten besteht aus vielen Elementen. So geht es vor allen Dingen bei der Gartengestaltung darum, sich grüne Oasen außerhalb des Hauses zu erschaffen. Deshalb werden Bäume gepflanzt, Hecken angelegt oder Blumenwiesen gesät. Mit Natursteinen erschaffen Sie den idealen Rahmen für Ihre Outdoor Zonen.

Erlaubt ist, was gefällt in der Gartengestaltung. Um einen besonders lebendigen Eindruck zu erschaffen, kombinieren Sie die verschiedene Steinarten. Wählen Sie hellen Sandstein und setzen Sie mit dunklerem Granit spannende Akzente. Hochwertigen Marmor gibt es gleich in mehreren Farben oder als interessante Farbmischung. Mit diesen verschönern Sie leicht einzelne Bereiche und sorgen für farbige Eindrücke inmitten von grünen Pflanzen.

Natursteine zur Umrandung, Abgrenzung oder Sichtschutz

Beete lassen sich mit Steinen aus der Natur schön umranden, ein Steingarten anlegen oder ein Gartenteich verschönern. Des Weiteren können Sie mit Natursteinen in kleiner Körnung auch Wege auf Ihrem Grundstück füllen. Als Beiwerk finden Steine ihren Einsatz beim Bau einer Terrasse oder beim Belegen eines Flachdaches.

Klassisch als Sichtschutz kommen Natursteine in ihrer ganzen Schönheit zum Einsatz. Verwenden Sie deshalb für Sichtschutzelemente im Vor- oder Hausgarten Steine, welche Sie gezielt anhand von Farbe und Maserung aussuchen. Lassen Sie einen Gartenbereich durch hellen Naturstein romantisch wirken, lockern Sie strenge Rasenflächen durch raue Steine auf oder geben Sie einem Beet durch Marmorkiesel einen eleganten Rahmen.

Eine Piazza im heimischen Garten

Eine Piazza ist ein kleiner Sitzbereich im eigenen Garten. Um dort gemütlich zu verweilen, ist auf eine schöne Bodengestaltung in Form von Natursteinen zu achten. Verwenden Sie besondere Platten oder Klinker sowie Pflastersteine aus Sandstein, Granit, Kalkstein, Muschelkalk oder Quarzit. Neben einem natürlichen Eindruck, den Sie so erzielen, bleiben alle Steine über viele Jahre ohne großen Pflegeaufwand erhalten.

Eine weitere Gartengestaltungsvariante ist die Einrahmung Ihrer Sitzecke mit großen Natursteinen. In Form einer kleineren Trockenmauer legen Sie die entsprechenden Steine übereinander und achten auf eine feste Lagerung. Zur Auflockerung können die einzelnen Zwischenräume mit passenden Steingarten Bepflanzungen versehen werden.

Eine Natursteinmauer als perfekter Rahmen

Durch Natursteine im Garten verleihen Sie Ihrem Out Door Lebensraum den perfekten Rahmen. Verwenden Sie Natursteine beispielsweise, um eine Natursteinmauer zu errichten. Im Sinne eines Stilelementes findet eine Natursteinmauer nicht nur optisch seinen Zuspruch. Ganz praktisch trennt eine Natursteinmauer einzelne Bereiche ab oder schützt vor neugierigen Blicken.

Pflegeleichter Bodenbelag im Garten

Als pflegeleichte Alternative zu Holzdielen eignet sich Naturstein für die Terrasse. Wir verlegen vorgefertigte Platten, bauen ein Kieselbett oder kombinieren verschiedene Körnungen von Natursteinen. Je nach Auswahl der Farbe, Maserung und Größe der einzelnen Steine können Sie unterschiedliche Effekte erzielen. Möchten Sie gerne barfuß Ihre neue Terrasse betreten, achten wir auf runde Steine ohne scharfe Kanten.

Natürlich schön und pflegeleicht

Als einer der besten Eigenschaften von Natursteinen gilt neben der Optik auch die Pflegeleichtigkeit. Natursteine müssen – bis auf wenige Ausnahmen – kaum gereinigt oder anderweitig gepflegt werden. Sind sie verlegt, bleiben sie über viele Jahre ansprechend und farbtreu. Natursteine sind zudem frosthart und witterungsbeständig, so dass sie in allen Temperaturzonen verbaut werden können.

Möchten Sie durch sehr hellen oder weißen Naturstein, wie etwa Marmor Kiesel oder Marmor Splitt, IhrenGarten mit besonderen Highlights schmücken, sollte zur Erhaltung der strahlend weißen Farbe regelmäßig ein Kärcher zum Einsatz kommen. Grünbelag, der ganz natürlich im Laufe der Zeit entsteht, muss in Abständen entfernt werden.

Haben sich Laub oder Pflanzenreste auf Ihren Natursteinen gelegt, können Sie diese bereits vor einer Verwitterung entfernen. Dazu reicht einfaches Kehren. Algen und Flechten entstehen vorrangig aufgrund von hoher Luftfeuchtigkeit und nassem Wetter. Gerade rund um einen Gartenteich sollten deshalb eher dunklere Steine gewählt werden.

No items found.

Sie möchten Ihr Zuhause verschönern?

Der eigene Garten bietet ein echtes Stück Lebensqualität. Umso wichtiger ist es, dass Ihr Garten zu Ihnen und Ihren individuellen Bedürfnissen passt.

Sebastian Nelles

Sebastian Nelles

Ingenieur für Landschaftsarchitektur
Vielen Dank! Ihre Anfrage ist angekommen.
Sie erhalten in den nächsten Tagen eine Rückmeldung von uns.
Ups! Da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es nochmal oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter der links angegebenen Telefonnummer.